Æbleskiver – Leckerer kleiner Kuchen zur Weihnachtszeit

æbleskiver sind kleine Kuchen, die eine kugelförmige Form haben. Sie werden traditionell in Dänemark, Norwegen, Island, Schweden, Færøerne und Deutschland gegessen. Die Kuchen werden normalerweise aus Weizenmehl, Milch, Zucker, Eiern, Butter, Vanille, Salz und manchmal mit Rosinen hergestellt.

Eine Variante des æbleskive ist der deutsche Apfelpfannkuchen. Æbleskiver ist ein traditionelles Gericht für das dänische Weihnachtsessen. Es ist bekannt, dass Æbleskiver in der Weihnachtszeit von Straßenhändlern verkauft wurden. Æbleskiver sind auch in den Vereinigten Staaten beliebt, vor allem im oberen Mittleren Westen, wo sie mit der dänischen Kultur in Verbindung gebracht werden.

Æbleskiver sind ein traditionelles dänisches und norwegisches Gericht, bei dem mehrere Teigkugeln in einer speziellen Pfanne gebraten werden.Die Pfanne, die für die Zubereitung von æbleskiver verwendet wird, heißt æbleskiver-Pfanne.

Die Pfanne ist ein gusseiserner Ring mit 6 – 12 3/4 cm Durchmesser und 2 – 4 cm Tiefe. Er wird über einem Brenner erhitzt, bis er heiß genug ist, um einen æbleskiver herzustellen. Traditionell wird die Pfanne mit Butter und Zucker bestrichen und die Teigkugeln werden vor dem Braten in die Butter und den Zucker in der Pfanne getaucht.

Der Teig ist ähnlich wie eine normale Pfannkuchenmischung, enthält aber zusätzlich Eier, Zucker und Zitronenschale. Sie ist normalerweise rund und hat 7-9 Vertiefungen. Diese Vertiefungen sind so konzipiert, dass die rohen Teigkugeln im Öl garen können und das fertige Produkt leicht abrutschen kann.

Die kugelförmigen Pfannkuchen werden normalerweise zum Frühstück gegessen. In Dänemark werden sie mit Himbeermarmelade und Schlagsahne serviert. In Norwegen werden sie normalerweise mit Puderzucker und Preiselbeeren serviert.

Schreibe einen Kommentar

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.