Kopenhagen in 36 Stunden

Planen Sie eine Urlaubsreise nach Dänemark und wollen Kopenhagen in 36 Stunden erkunden? In Kopenhagen mangelt es nicht an Freizeitangeboten. Von der Erkundung des historischen Schlosses Amalienborg bis hin zur ikonischen Statue der kleinen Meerjungfrau ist für jeden etwas dabei. Um einen Eindruck von Kopenhagens reicher Kultur zu bekommen, besuchen Sie das Kunsthuset, das eine Vielzahl von Ausstellungen beherbergt. Es gibt viele ausgezeichnete Museen in der Nähe, einige mit einem sehr starken Fokus auf Kunst und Kultur. Das Louisiana Museum of Modern Art bietet beispielsweise eine Vielzahl von Ausstellungen mit dänischen und internationalen Künstlern. Es gibt auch viele Restaurants in der Nähe, in denen Sie spätabends oder frühmorgens Snacks genießen können.

Mein Eindruck von Kopenhagen

Ich bin gerade von einem Wochenende in Kopenhagen zurückgekehrt, mein erstes Mal in der dänischen Hauptstadt. Ich war wirklich ermutigt, als ich feststellte, dass meine Erwartungen fast überall übertroffen wurden, da die Stadt mit einer atemberaubenden Vielfalt an architektonischen Juwelen aufwartet. Es war mein erstes Mal in Dänemark, also wollte ich so viel wie möglich erleben, also packte ich m.ein Wochenende damit, die Stadt zu Fuß, mit dem Boot und mit dem Fahrrad zu erkunden. Ich habe es geschafft, in nur zwei Tagen so viel von der Stadt zu erkunden, einschließlich der Stadtteile Nørrebro, Kødbyen, Frederikskvarteret, Østerbro und Amager. Erstaunlich war für mich die Vielfalt der angebotenen Baustile.

Siehe auch  Kopenhagen für Amerikaner - Dos and Don`ts

Tag 1 Starten mit den Museen

Nach einem frühen Frühstück empfehlen wir Ihnen, sich um 11:00 Uhr in der Rosenborg Castle Gallery zu treffen, um die längste Kunstausstellung der Welt zu genießen, und nach einem Spaziergang durch die wunderschönen Gärten und das Schloss des Schlosses empfehlen wir eine Mittagspause in den schönen und alten Tivoli-Gärten, und verbringen Sie dann den Nachmittag damit, Christiania zu erkunden, eine „streng nicht-kommerzielle“ Selbstverwaltungsgemeinde, die seit 1971 als autonomer Stadtteil Kopenhagens geführt wird. Warum beenden Sie Ihren Tag nicht im Kopenhagener Hauptbahnhof (der auch der zweitgrößte Bahnhof Dänemarks ist) mit einem Spaziergang auf den Uhrturm und einem traditionellen Smorrebrod, einem dänischen Sandwich mit offenem Gesicht, zum Abendessen.

Ihre 36 Stunden in Kopenhagen sollten Sie unbedingt mit einem Besuch in einem der vielen Museen beginnen. Kopenhagen ist für mich ein Ort der Kultur, Geschichte und Schönheit. Achten Sie bei Ihrem Besuch darauf, die Vielfalt zu genießen und die Kreativität und das Talent der Stadt zu schätzen. Für eine spektakuläre Aussicht sollten Sie unbedingt das Hans Christian Andersen Museum besuchen, das sich direkt am Rande des Hafens befindet. Kopenhagen beherbergt über 100 Museen. Die Stadt hat einen großen Appetit auf Kunst, unabhängig vom Medium. Die Ny Carlsberg Glyptotek ist eines der beeindruckendsten Museen Kopenhagens.

Wenn Sie mit dem Besuch der Museen fertig sind, erkunden Sie die Stadt! Kopenhagen bietet alles, von günstigen öffentlichen Verkehrsmitteln, die Sie hinbringen, bis hin zu unverwechselbarer Architektur, um Sie zu erkunden und die Stadt zu erkunden.

Das Stadtzentrum ist kompakt genug, um es zu Fuß zu erkunden, aber die Viertel werden Sie überraschen. Von Drehorten bis hin zu Kirchen hat jede Gegend ihren eigenen Charme zu bieten. Ich würde empfehlen, die Stadt in 36 Stunden zu erkunden, indem ich sie in 6 Abschnitte unterteile. Die Møntergade, die Fußgängerzone im Stadtzentrum von Kopenhagen, ist gesäumt von Geschäften, darunter ein Lebensmittelgeschäft, das drei Versionen von geschnittener Leber im Schaufenster hat. Dies ist der perfekte Ort für ein schnelles Mittagessen oder um einzigartige Souvenirs zu kaufen.

Siehe auch  Kopenhagen sagt Kreuzfahrtsaison ab

Tag 2 Frühstück und Botanischer Garten

Beginnen Sie Ihren Tag mit einem authentischen dänischen Frühstück mit Roggenbrot, Hering, Räucherlachs, Käse, Tomaten, Gurken und gekochten Eiern. Sie können zwischen Kaffee oder Tee wählen. Nach dem Frühstück geht es zum Botanischen Garten Kopenhagen. Hier spazieren Sie durch die Gärten, sehen die formalen Gärten und den kleinen Zen-Garten. Um 15 Uhr geht es zum Nationalmuseum Kopenhagen. Dies ist das größte Museum in Dänemark mit über 100.000 Artefakten, die vom Mittelalter bis zur Gegenwart reichen. Sie können hier Stunden verbringen, wenn Sie möchten.

Um 17:00 Uhr geht es hinunter zum Hafen von Kopenhagen, um die New Carlsberg Brewery zu sehen. Dies ist eine der beliebtesten Attraktionen der Stadt mit der Brauanlage.

So verbringen Sie 24 Stunden in Kopenhagen

Kopenhagen ist eine sehr aufregende Stadt mit einer aufregenden Kultur, warum nicht 24 Stunden dort verbringen? Sie denken vielleicht es ist nicht viel, was ich in 24 Stunden tun könnte? Ich habe eine Lösung für Sie!

  1. Verbringen Sie Zeit mit einem Spaziergang durch die wunderschönen botanischen Gärten in einem langsamen Tempo, wo Sie die Landschaft genießen und möglicherweise ein Nickerchen machen können.
  2. Essen Sie ein traditionelles dänisches Frühstück mit einem Donut, einem riesigen Haufen Speck oder frischen Früchten.
  3. Entscheiden Sie, ob Sie das Viertel Christiansbjerg für leckere Zimtschnecken erkunden oder im Design Museum einzeln verpackte Artikel kaufen möchten.
  4. Besuchen Sie andere Museumsausstellungen in den anderen Vierteln der Stadt, um zu sehen, wie andere Menschen leben.

Die beste Zeit im Jahr ist die Sommerzeit, wenn das Wetter mit Juni, Juli, August sehr warm ist, wenn die Stadt Kopenhagen in dieser Zeit mit verschiedenen Aktivitäten und Zeremonien voll ist , Kurztrips, Theater, Hotels sind voll mit Touristen, die in den Hostels übernachten, sie erleben in dieser Jahreszeit eine Vielzahl von Abenteuern.

Foto von Javier Rincón

Schreibe einen Kommentar

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.