20170817 Siemens Ulrich Wirrwa Berlin Rostock 3 scaled

Fährunternehmen fordern eine Antwort der Regierung: „Jetzt offene Grenzen“

Artikel aus der Berlinske.dk vom 07.05.

Es ist entscheidend, dass die Regierung bald bekannt gibt, wann die Grenzen unserer Nachbarländer wieder geöffnet werden können. Dies geht aus einer Reihe dänischer Fährunternehmen hervor, deren Geschäft in den letzten Monaten zusammengebrochen ist.

Booking.com

Es macht keinen Sinn, dass die Grenzen der Nachbarländer Dänemarks geschlossen bleiben. Dies ist bei einigen Fährunternehmen der Fall, die von den vielen durch die Corona-Krise auferlegten Beschränkungen stark unter Druck gesetzt wurden.

Die Reedereien sind zutiefst enttäuscht, nachdem sie darauf hingewiesen haben, dass Premierministerin Mette Frederiksen (S) sie in der nächsten Phase der Wiedereröffnung umgehen wird, in der die Bedingungen für unter anderem große Zentren, Restaurants und Cafés ab Montag gelockert werden.

„Ich dachte, in unserer Region würde etwas passieren, als die deutschen Staaten über die Öffnung der Grenze zu Dänemark sprachen. Aber die Botschaften der dänischen Regierung überraschen mich. Ich glaube nicht, dass ich das im Gegenteil als Problem gesehen habe „, sagt Søren Poulsgaard Jensen, CEO von Scandlines.

Scandlines verzeichnete einen Umsatzrückgang von 60%, seit die Grenzen zu den Nachbarländern Dänemarks Mitte März geschlossen wurden. Heute nutzen vor allem Lastwagen die Fähren zwischen Dänemark und Deutschland. Sie versenden Lebensmittel, Medikamente und andere Produkte, die weiterhin zwischen den Ländern transportiert werden. Im Gegensatz dazu sind die vielen normalen Passagiere komplett verschwunden und die normalerweise geschäftigen Sommermonate sind ansonsten ruhig.

Søren Poulsgaard Jensen betont, dass der Infektionsdruck in Deutschland inzwischen so niedrig ist, dass das Land mit einer Wiedereröffnung begonnen hat. Die Deutschen werden unter anderem Geschäfte eröffnen, die Schüler auf den Weg zurück in die Klassenzimmer vorbereiten und den Fußball in der Bundesliga neu starten.

„Ist es ernst, die Grenze zu Deutschland zu öffnen? Nein, das scheint nicht der Fall zu sein, und Sie können es mit den deutschen Behörden tun, die dasselbe wollen „, sagt der Direktor von Scandlines.

Er fordert zumindest einen Plan, wann die Grenzen wieder geöffnet werden können.

„Natürlich verstehen wir, dass Sie reagieren müssen, wenn die Infektion explodiert. Aber Sie können einen Plan haben und nicht nur einen Plan, den wir nicht erzählen werden. Dass wir überhaupt keine Ahnung haben, wann dies passieren kann, ist problematisch “, sagt Søren Poulsgaard Jensen.

Keine Öffnung
Die Linke, die Liberale Allianz, die Konservativen und die Radikalen haben auf eine Klärung der Wiedereröffnung der Grenzen gedrängt, damit deutsche und norwegische Touristen nach Dänemark kommen können. Aber Mittwochabend erklärte Mette Frederiksen, dass es jetzt nicht passieren wird.

„Wir werden morgen keinen Termin für die Grenzfrage festlegen, es ist zu früh“, sagte Mette Frederiksen laut Ritzau.

In einem neuen Bericht , der von den drei Top-Ökonomen Torben M. Andersen, Michael Svare und Philipp Schröder von der Universität Aarhus erstellt wurde, kam man zu dem Schluss, dass die verschärften dänischen Reisebeschränkungen weniger wichtig sind, solange alle Länder die Grenzen geschlossen halten. Der Bericht vom Mittwoch besagt jedoch, dass wenn unsere Nachbarländer beginnen, Grenzen zu öffnen, ohne dass Dänemark etwas unternimmt, dies für die dänische Wirtschaft ernst wird. In diesem Szenario wird das dänische BIP um bis zu vier Prozent beeinträchtigt, zum Beispiel werden deutsche Touristen sich dafür entscheiden, woanders hin zu reisen.

Bei Forsea, das für die Fähren zwischen Helsingør und Helsingborg verantwortlich ist, fordert CEO Jens Ole Hansen ebenfalls mehr Klarheit.

„Wir möchten wissen, was benötigt wird, bevor wir den normalen Betrieb wieder aufnehmen können. Es gibt Grenzen, wie lange wir ohne Passagiere herumfahren können “, sagt Jens Ole Hansen.

Niedriger Infektionsdruck
Derzeit segelt Forsea weiterhin 700 Fahrten pro Woche. Passagiere sind jedoch in erster Linie diejenigen, die zwischen Dänemark und Schweden pendeln, und die Lastwagen, die Waren transportieren dürfen. Aber der größte Teil des Geschäfts ist drastisch geschrumpft und der Verkehr beträgt 85 Prozent. niedriger als gewöhnlich.

»Der Infektionsdruck ist in Schweden auf dem gleichen Niveau wie in Dänemark. Wir suchen nach einem Hinweis darauf, was uns erwartet. Was dauert es, bis Sie sich für den Eintritt öffnen können? Was wird in Dänemark benötigt? Wir brauchen einige Hinweise von der Regierung “, sagt Jens Ole Hansen.

Jacob K. Clasen, Direktor für Geschäftspolitik und Analyse beim Handelsverband Dänische Reeder, betont, dass es wichtig ist zu klären, an welchen Plänen gearbeitet wird.

‚Die Schließung der Grenzen traf die Fährgesellschaften direkt. Sie leben in Unsicherheit und haben keine Grundlage, um zu beurteilen, ob sie Menschen zur Arbeit zurückrufen oder weiter aufflammen sollen. Es ist nicht nachhaltig. Sie müssen die Kriterien für eine Grenzöffnung kennen „, sagt Jacob K. Clasen.

Ein umfassender Plan für die zweite Phase der Wiedereröffnung des Landes wird voraussichtlich an diesem Donnerstag vorgelegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.