Dänisches Weihnachsbrot

Geflochtene Leckerei aus der dänischen Küche

Jeder freut sich an Weihnachten auf die Zeit mit der Familie. Nach einem deftigen Mittagessen und eventuell einem kleinen Schläfchen, macht sich schon bald der Duft von frisch, gebrühtem Kaffee und selbstgebackenen Plätzchen im ganzen Haus breit – es ist Kaffeezeit!

Möchten Sie Ihre Familie mal mit etwas Neuem zum Adventskaffee überraschen? Dann versuchen Sie sich doch mal an dänischem Weihnachtsbrot.

Hier finden Sie ein leckeres Rezept:

200 ml Milcherwärmen und mit
50 g Hefeverrühren
1/2 TL gemahlenen Kardamom, 
1/2 TL Salz,
2 EL Zucker und
1 Ei

hinzufügen und gut verrühren
75 g Butter in 225 g Mehlbröckeln und in die Hefemischung geben
225 g Mehlunter den Teig geben und mindestens fünf Minuten verkneten
Teig45 Minuten ruhen lassen
75 g Butter und
90 g Zucker

zu einer weichen Creme verrühren
Teigzu einem Rechteck ( 30x40cm) ausrollen 
angerührte Creme und
150 g DEN GAMLE FABRIK Marmelade (Erdbeer oder Himbeer)

auf dem ausgerollten Teig verteilen 
100 g geriebene Marzipanrohmassedrüber streuen 

Rollen Sie nun die lange Seite des Rechteckes zu einer Roulade. Teilen Sie die Rolle in drei Teile, allerdings so, dass ein Ende zusammenbleibt! Flechten Sie die zugeschnittenen Teile zu einem „Zopf“ und legen Sie diesen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech.

Bepinseln Sie den Zopf mit Ei oder Milch und lassen Sie ihn für 45 Minuten im Ofen gehen.

Anschließend backen Sie das Brot bei 180 °C circa 25 Minuten.

Bei Bedarf kann das Brot eingefroren werden!

Quelle:

 www.dengamlefabrik.de

Schreibe einen Kommentar

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.