Weihnachten in Dänemark

Dänische Weihnachtstraditionen

Auch in Dänemark stehen im Dezember alle Zeichen auf Weihnachten. Auf Plätzen und in Gärten stehen hell erleuchtete Weihnachtsbäume.Die Brauereien brauen verschiedene Weihnachtsbiere (juleøl), die stärker sind als das übliche Bier. Man trifft sich zu unterschiedlichen Anlässen in zwangloser Runde, trinkt Glühwein (gløgg) und isst Krapfen (æbleskiver) – eine der ältesten Formen von Backwerk in Dänemark.

Adventskränze und Adventskalender sind auch in Dänemark weit verbreitet. Ein anderer beliebter Brauch ist es, jeden Tag eine von insgesamt 24 handgezogenen, goldfarben beschrifteten Kerzen – so genannten „Kalenderkerzen“ – zu entzünden.

Außerdem werden Pfefferkuchen (pebernødder)und Weihnachtsplätzchen gebacken. Am 23. Dezember beginnt für die Dänen bei Apfelkuchen und Tee Weihnachten. An diesem „Kleinen Heiligen Abend“ (Lillejuleaften) holen sich viele Dänen ihren Weihnachtsbaum ins Haus. Dieser wird am Morgen des 24. Dezember in den Landesfarben rot und weiß geschmückt.

Weihnachten im Ferienhaus in Hvide Sande

Gegessen wird am Heiligen Abend Gänse-, Enten- oder Schweinebraten mit Rotkohl und in Zucker braun glasierten Kartoffeln.

Finde die Mandel

Als Dessert gibt es Weihnachtsgrütze. In dem kalten Milchreis mit angedickten Kirschen ist eine Mandel versteckt.

Traditinell - Milchreis und angedickte Kirschen

Wer sie findet, erhält das Mandel-Geschenk: ein Marzipanschwein, das im nächsten Jahr ganz besonders viel Glück bringen soll. Die Ferienhäuser in Dänemark sind gut ausgestattet, so dass auch ein Gänsebraten gelingt.

Auch den Weihnachtswichteln (Nisse) wird eine Schale mit Grütze vor die Tür gestellt. Nach dem Essen singt man Weihnachtslieder und tanzt um den Weihnachtsbaum. Anschließend erhält jeder seine Geschenke, die in Dänemark von den Julenissen, den Weihnachtskobolden gebracht werden.

Weihnachten und Silvester in Dänemark verbringen

Wer dem Weihnachtstrubel bei zu Hause entrinnen möchte, kann in Dänemark besinnliche Zeit verleben. Viele Familien und Freunde suchen sich für diese Zeit ein schönes Ferienhaus oder ein Hotel in den verschiedenen Regionen Dänemarks und verbringen dort besinnliche Weihnachtsferien.

Weihnachtsmarkt in Dänemark

Es gibt tolle Weihnachtsmärkte mit Glühwein und Dekor, den man kaufen kann. Natürlich gibt es auch Weihnachtsbäume.

Weihnachten im Ferienhaus

Zu Weihnachten in Dänemark kann man endlich auch einmal im Familienkreis Spiele Spielen, ohne von den Sorgen des Alltags zu Hause eingeholt zu werden. Die Ferienhäuser sind oft mit Spielen ausgestattet, aber es lohnt sich, auch einmal eigene Spiele mitzubringen, die man sonst noch nie gespielt hat. Es ist übrigens erstaunlich, wie gut man sich im Ferienhausurlaub über die Weihnachtstage auf ein Schachspiel konzentrieren kann.

Backen im Ferienhaus

Backen im Ferienhaus

Die dänischen Ferienhäuser sind ideal ausgestattet, um das traditionelle Weihnachtsgebäck zu backen. Hier kann man es in Ruhe tun und kommt auch wieder mit den Kindern ins Gespräch.

Weihnachtsgeschenke im Ferienhaus

Weihnachtsgeschenke auspacken im Ferienhaus

Natürlich kann man, je nach Fahrzeuggröße auch Weihnachtsgeschenke mit ins Ferienhaus nehmen. Oder man kauft die Weihnachtsgeschenke vor Ort, was es noch einmal spannend macht, besonders für die Rückreise. Man kann sich aber auch einfach einmal auf das Wesentliche beschränken und Kleinigkeiten schenke. Manch teures Geschenk benötigt auch nicht viel Platz :-).

Was ich in Dänemark zu Weihnachten und Neujahr erleben kann


Diesen Dezember werde ich mit meiner Familie sowohl Weihnachten als auch Silvester in Dänemark verbringen. Ich freue mich darauf, die dänische Kultur während dieser festlichen Jahreszeit zu erleben. Normalerweise verbringen wir Heiligabend bei meinen Großeltern. An Silvester werden wir mit vielen Freunden eine Silvesterparty im Ferienhaus feiern. Wir spielen Spiele, plaudern und essen verschiedene Snacks. Tanzpartys sind auch in Dänemark ein üblicher Bestandteil der Neujahrsfeiern. Ich bin so aufgeregt, diese dänischen Traditionen zu erleben.

Was isst man in Dänemark zu Weihnachten?

Die Weihnachtszeit in Dänemark unterscheidet sich stark von der Weihnachtszeit in den Vereinigten Staaten oder Deutschland. Der Hauptunterschied ist das Essen. Dänisches Weihnachtsessen besteht eher aus Soßen und Beilagen mit Fleisch und Kartoffeln als aus vielen süßen Gerichten wie Weihnachtspudding oder Weihnachtsplätzchen. Fisch wird wie Karpfen normalerweise zum Weihnachtsessen serviert.

Die gebräuchlichsten dänischen Weihnachtsgerichte sind Schweinebraten, Wildbraten und eine Vielzahl von traditionellen Keksen, Keksen und Kuchen.

Die Dänen genießen auch øllebrød mit æbleskiver zum Nachtisch. Øllebrød ist ein süßes, heißes, alkoholisches Getränk mit æbleskiver. Æbleskiver sind dänische Donuts mit verschiedenen Belägen, die Puderzucker, heiße geschmolzene Butter, Zimt und Rosinen enthalten können.

Dänischer Reis Pudding zu Weihnachten

Milchreis ist ein Dessert, das in Dänemark häufig im Dezember gegessen wird. Es ist ein Dessert, das von vielen Menschen um diese Jahreszeit genossen wird. Milchreis wird aus einer Mischung aus Reis, Vanilleextrakt, Vollmilch, Zimt und Zucker hergestellt, die gekocht wird, bis sie eindickt. Es ist ein einfaches, aber köstliches Dessert, das in Dänemark schon seit Jahrhunderten genossen wird.

Ein großer Teil der dänischen Kultur besteht darin, das Essen mit Freunden und Familie zu genießen. Milchreis ist ein Dessert, das in dieser Jahreszeit von vielen Menschen genossen wird, und es ist eine gute Möglichkeit, die Leute zum Reden zu bringen und Geschichten und Erinnerungen darüber auszutauschen, wie sie es in der Vergangenheit genossen haben.

Weihnachtsdekoration in Dänemark

Die gebräuchlichsten Dekorationen zur Weihnachtszeit sind der lebende Tannenbaum und die Lichter. Der Baum wird normalerweise am 1. Dezember aufgestellt und nach Weihnachten mit Lichtern und Weihnachtskugeln geschmückt, um die gesamte Weihnachtszeit zu überdauern. Dänische Weihnachtsbeleuchtung ist traditionell orange und weiß, und der Dekorationsstil wird oft als „dänischer“ Stil bezeichnet.

Es gibt eine Vielzahl von Traditionen, die der dänischen Weihnachtsfeier folgen, wie zum Beispiel Jule Song, eine beliebte Tradition, bei der sich die Gäste am Heiligabend versammeln, um Weihnachtslieder zu singen.

Weihnachten in Dänemark macht viel Spaß. Dänemark ist ein wohlhabendes Land mit einem hohen Lebensstandard, und seine Einwohner können daher ein frohes und reiches Weihnachtsfest genießen. Eine der beliebtesten Weihnachtstraditionen in Dänemark ist die Julefrokost, ein Weihnachtsessen mit einem traditionellen Gericht aus Spanferkelbraten.

Wo ist es in Dänemark zur Weihnachtszeit am schönsten?

Zu Weihnachten ist es wahrscheinlich am schönsten in den Weihnachtsmärkten. in Kopenhagen im Kastellenmarkt, in Odense im Baltisk Plads, Odense oder im Legoland in Billund.

Wer bringt in Dänemark zu Weihnachten die Geschenke?

Der berühmte dänische Weihnachtsmann Julenisse.
Julenisse ist ein dicker kleiner Mann mit rotem Gesicht und kommt jeden Heiligabend mit einem Dampfschiff aus Lappland an. Julenisse sieht aus wie ein großes und süßes Kind und er ist oft rot-weiß gekleidet und trägt einen rot-weißen Hut und einen rot-weißen Bart. Julenisse bringt allen guten Kindern Geschenke und Kekse für die nicht so Guten.

Der Weihnachtsmann wir wir ihn kennen existiert in der dänischen Folklore aber nicht. Ende des 19. Jahrhunderts etablierte sich die dänische Tradition der Julenisse. Dies ist eine gnomenähnliche Kreatur, entweder blau oder schwarz. Es trägt eine altmodische Krone aus Stroh. Es fährt abends im Schlitten herum, um zu überprüfen, ob die Kinder im letzten Jahr brav waren, und ähnelt in dieser Hinsicht aber dem Weihnachtsmann.

Fotos: @scandinaviastandard, © Freya McOmish, Scandinavia Standard; © Mikkel Heriba

Schreibe einen Kommentar

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.