Familienspaß in Dänemark

Der späte Frühling liegt in der Luft und der Sommer ist auf dem Weg, überall haben Eltern nun die Herausforderung und Fragestellung – wie sie die Kinder auf dem nächsten Familienurlaub bei Laune zu halten können. Denjenigen die Suche nach Inspiration brauchen sei Legoland in Billund in Dänemark wärmstens empfohlen, wo eine attraktive Mischung aus atemberaubenden Attraktionen, atemberaubenden Stränden und spannenden Aktivitäten das perfekte Rezept für einen gelungenen Familienurlaub jeder Art bietet.

Familienurlaub in Dänemark ist eine sehr kostengünstige Möglichkeit, vor allem, wenn Sie mit dem eigenen Auto oder der Fähre anreisen.

Booking.com

Legoland Billund Resort bietet bestes Familienabenteuer im weltweit ersten LEGOLAND®, der massive Wasserpark in Lalandia® und exotische Tiere in GIVSKUD ZOO®. LEGOLAND Billund Resort ist leicht zu erreichen, mit dem Flughafen Billund direkt im Herzen der Gegend.

Top-Sehenswürdigkeiten in Legoland Billund Resort

1. Das Original LEGOLAND®:

Nach der Eröffnung seiner neuen Attraktion, LEGOLAND NINJAGO World, wird es für die Besucher von LEGOLAND® wilder als wild. Der 5.100 m2 große Komplex, der aus nicht weniger als 1,5 Tonnen LEGO® Steinen gebaut wurde, ist voller unterhaltsamer Herausforderungen. Mit der neuesten Technologie setzt die 4D-Erfahrung alle Ninja-Fähigkeiten der Familie auf den Test, während sie die mächtige Schlange und den Erzfeind, den Großen Verschlinger, mit einer Reihe von unterhaltsamen Herausforderungen bekämpfen. Testing Agility in Lloyd’s Laser Labyrinth, Stärke auf Cole’s Kletterwand und Geschwindigkeit auf Jay’s Rapid Response Training sowie die 4D Nervenkitzel von LEGO NINJAGO The Ride.

2. Lalandia öffnet Europas längste Outdoor-Wild-River-Wasserrutsche

Nordeuropas größter Wasserpark, Lalandia, befindet sich neben LEGOLAND hat seine aquatischen Abenteuer mit der Einführung von Wild River, Europas längste Outdoor-Wasserrutsche hinzugefügt. Mit einer Strecke von 167 Metern, mit Geschwindigkeit und Nervenkitzel auf jeder Rutsche garantiert, hat die neue Attraktion ein Freibad, das wie die Wasserrutsche beheizt und ganzjährig geöffnet ist. Die neue Rutsche beginnt und endet im tropischen Aquadome in Lalandia, wo die Besucher auch Innenspaß genießen können, um Wasserrutschen zu räumen, die Surf im Wellenbad zu reiten oder das Leben in einem der heißen Whirlpools zu genießen. Es gibt auch die Chance, in den Höhlenpool zu tauchen, wo sie bunte tropische Fische sehen werden, die in einem riesigen Unterwasseraquarium nur wenige Zentimeter entfernt sind.

3. GIVSKUD ZOO:

Für Tierliebhaber, die 22 Kilometer von LEGOLAND und Lalandia in Billund entfernt sind, ist GIVSKUD ZOO ein Wildschutz-Safaripark, in dem die Besucher unter Löwen und Affen fahren können und Nashörner, Gnus, Gemsboks, schwarze Pferdeantilopen und afrikanischen Büffelwanderungen in großen Gehegen wandern lassen.

4. Besuchen Sie das neue LEGO Haus

Mit dem 85. Geburtstag des ersten Holzblocks und dem 60. Geburtstag von LEGOs allen wichtigen Ziegelsteinen wird LEGOLAND Billund 2017 ein neues, schlankes LEGO-Haus eröffnen. Das neue 12.000 m2 große Gebäude wurde von der Bjarke Ingels Architektengruppe entworfen Wolke von ineinandergreifenden LEGO-Steinen mit einem Stapel, der das Dach eines neuen überdachten Platzes bildet, der zu miteinander verbundenen Terrassen und Spielplätzen führt. Im Inneren wird LEGO House eine praktische Erfahrung sein, bei der LEGO-Fans aller Altersstufen kommen und mit LEGO-Steinen experimentieren, mit LEGO-Ziegelsteinen erzählen, ihre Phantasie und Kreativität durch LEGO-Steine ​​ausdrücken und gleichzeitig andere LEGO-Bauherren aus aller Welt treffen können die Welt.

5. Treffen Sie die Wikinger im Ribe Viking Center

Zurück in die Zeit der Wikinger, können Familien die Wikinger-Geschichte in der ältesten Stadt Dänemarks, Ribe an der Westjütland-Küste, leben. Mit einer faszinierenden Wiederherstellung der Lebensweise des Viking, im Ribe Viking Center können die Besucher Mehl mit alten Techniken schleifen und über das Flammen im wahren Wikinger-Stil backen. Bei einem Besuch der königlichen Minze können sie ihre eigene Kopie der Münzen, die im achten Jahrhundert auf dem Marktplatz am Ribe Å eingesetzt werden, machen.

6. Besuchen Sie die Rune-Steine ​​bei Jelling

Der Viking-Trail führt zum UNESCO-Weltkulturerbe in Jelling, wo der Wikinger-König Gorm der Alte und Harald Bluetooth zwei berühmte Rune-Steine ​​errichteten, die größten Wikinger-Strukturen der Zeit bauten und die Dänen zum Christentum verwandelten. Als lebendiges Denkmal bietet die Stadt das kürzlich eröffnete Royal Jelling Experience Center – wo die Besucher auf eine interaktive Reise zurück in die Zeit gehen können.

7. Besuchen Sie Tirpitz – ein verstecktes Bunker Museum, das sich 2017 öffnet

An der Küste von Süd-West-Jütland begannen die Deutschen, den Tirpitz-Bunker als Teil der Atlantischen Mauer 1944 zu bauen, aber nie fertig. Im Jahr 2017 wird die dänische Architektengruppe, die Bjarke Ingels Group, die Arbeit an einem beeindruckenden, neuen, versteckten, hochmodernen Glas- und Gras-überdachten Museum in den Küstendünen, die neben dem WWII-Bunker laufen werden, abschließen. Um das ehemalige historische Gebäude zum Leben zu erwecken, besteht das Museum aus vier separaten Ausstellungsräumen mit der Atlantischen Mauer, dem Leben an der dänischen Westküste, der weltweit größten Sammlung von Bernstein und einem Besuchsausstellungsgebiet.

8. Gehen Sie Austernjagd oder auf einer Siegelsafari im Wattenmeer-Nationalpark

An der Westjütland-Küste ist der Wattenmeer-Nationalpark, der 2014 den UNESCO-Weltkulturerbe-Status erhielt, einer der ökologisch bedeutungsvollsten Gebiete Dänemarks als Heimat für Vögel, Robben und einheimische Austern. Bei Ebbe bis zu 700 Sieben füllen die Sandbänke am Sønderho Strand auf der Insel Fanø und können vom Deck einer Hafenrundfahrt aus beobachtet werden. Geführte Touren wie Futterausflüge für frische Austern und die „Black Sun“ können auch arrangiert werden.

9. Christiansfeld

In der Nähe von Jelling die historische Stadt Christiansfeld ist eine weitere jüngste Ergänzung der UNESCO-Weltkulturerbe Liste. Diese hübsche kleine Stadt, die zwischen 1773 und 1800 gebaut wurde, wird von einer beeindruckenden mährischen Kirche dominiert und ist bekannt für ihre „honningkager“ oder Honigkuchen, die wir als Lebkuchen kennen. Es ist immer noch möglich, die Bäckerei der mährischen Brüder zu besuchen und die berühmten Lebkuchenherzen zu sehen.

10. Freude am Gorilla Park in Vejle

Spüren Sie den Nervenkitzel des Schwingens auf 2km Baumoberseite hohe Seile auf sechs verschiedenen Kursen mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad. Der Gorilla Park Vejle bietet mehr als 100 große Elemente in den Höhen von 1-21 Metern, darunter Zip-Linien, Tarzan-Schaukeln, Sockelsprünge, Kletterwände, BMX und Snowboard. Der neue Gorilla Big Swing ist ein reiner Adrenalin-Rush. Die Teilnehmer bekommen das Gefühl des freien Sturzes aus einer Höhe von 15 Metern, bevor sie in die Schaukel gleiten und dann eine geteilte Sekunde der Schwerelosigkeit, so wie die Rückschwung beginnt.

11. Brückenspaziergang Kleiner Gürtel: Europas einziger Brückenweg

Für abenteuerliche Familien die alte Kleine Gürtelbrücke, die die Region Jütland mit der östlichen Nachbarin verbindet, die Insel Fünen, ein neues Brückenerlebnis, das im vergangenen Jahr eröffnet wurde. Bis vor kurzem war das Brückengehen eine Aktivität, die auf Sydney, Australien oder Auckland, Neuseeland beschränkt war. Alles, was sich im Mai 2015 änderte, als Maria, die Kronprinzessin von Dänemark, selbst aus Tasmanien stammte, eröffnete den einzigen Oberbau Europas, der auf einer alten Brücke errichtet wurde. Beginnend im Welcome Center in Middlefart und gekleidet in speziellen Overalls, treffen Besucher in Gruppen von 20 ihren Führer vor dem Steigen auf der Fußgängerbrücke, um die Treppe des Revolvers an einem Sicherheitssystem zu steigen. Während der zweistündigen Tour erzählt der Führer die Geschichte der 1.125 Meter langen Brücke, die Jütland mit Fünen verbindet und die Teilnehmer können von 60 Metern über Meeresspiegel die Architektur, den Bau und die landschaftlich reizvolle Landschaft des Kleinen Gürtels beobachten Den vorbeifahrenden Verkehr zu sehen. Tickets kosten 269 DKK (£ 28) pro Erwachsener und Kinder unter 16 (über 140cm hoch) 190 DKK (£ 20).

12. Entdecke Kunst und Design in Kolding

Eine weitere der wichtigsten Attraktionen der Region ist das TRAPHOLT Museum für Kunst und Design in Kolding. Neben den ständigen Sammlungen moderner Kunstwerke und dänischen Möbel des 20. Jahrhunderts verfügt das Museum über einen Skulpturenpark mit Werken dänischer zeitgenössischer Künstler und auch Stationen, die Kunst-, Design- und Kunsthandwerksausstellungen kreieren. Weitere Highlights sind die Sommerhütten von Arne Jacobsen (der legendäre Designer, der für seine ikonischen „Ei“ Stühle bekannt ist), die auf einer Führung besucht werden können. Und ein Museumsladen mit Designergeschenken und Haushaltswaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.