Was ist 2018 in Dänemark los?

Dänemark ist bekannt für seine konstante Innovation, sei es in der Kultur, Architektur oder Gastronomie, und 2018 ist keine Ausnahme, mit brandneuen Restaurants, Attraktionen und Kunstwerken, die im ganzen Land eröffnet werden. Von Noma bis LEGOLAND haben einige der bekanntesten Namen Dänemarks im nächsten Jahr aufregende Veranstaltungen zu bieten.

Restaurants

Das weltberühmte Restaurant Noma wird Anfang 2018 in einem neuen Kopenhagener Standort mit einem städtischen Bauernhof eröffnet. Die Speisekarte für Noma 2.0 wird sich noch stärker auf saisonale Zutaten konzentrieren, und Chefkoch René Redzepi präsentiert das Beste aus skandinavischen Produkten.

Eine der Haupttouristenattraktionen der Stadt in den letzten Jahren, der Copenhagen Street Food Markt auf der Papierinsel (Papirøen) wird im April 2018 nach Refshaleøen umziehen. Der aktuelle Markt wird am 31. Dezember 2017 geschlossen sein und im Frühjahr abgerissen werden, um einer neuen Entwicklung am Wasser Platz zu machen. Der derzeitige Markt für Straßenlebensmittel wird in Refshaleøen auf ein 10.000 m2 großes Innen- und Außengelände verlagert werden schließen Märkte, Bars und kulturelle Aktivitäten ein.

Die Starkochin und Autorin Trine Hahnemann wird ihre Aktivitäten in Kopenhagen 2018 mit einem neuen Geschäft in Torvehallerne und einer internationalen Kochschule, einem Restaurant, einem Geschäft, einer Bäckerei, einer Kaffeebar und einem Veranstaltungsort am Sankt Kjeld-Platz in Østerbro ausweiten. Trine konzentriert sich auf das tägliche Essen und ihr Kochen basiert auf den Prinzipien von Farm zu Tisch. Im Hahnemann’s Køkken können die Besucher an Veranstaltungen wie Smørrebrød-Workshops und dänischen Käse- und Bierpaaren teilnehmen.

Aktivitäten und Attraktionen in Dänemark

Kopenhagen

Mit der offiziellen Einweihung im Mai 2018 wird das neue BLOX-Gebäude das Danish Architecture Center / Danish Design Centre beherbergen und einen neuen und außergewöhnlichen Veranstaltungsort für die Stadt schaffen. BLOX bietet einen Rahmen für Freiluft-Stadträume, Spielplätze, Häuser und Cafés sowie einen einzigartigen Raum für Arbeit, Ausstellungen, Forschung und Reflexion. Es wird allen offen stehen und voller spannender Attraktionen sein – von Ausstellungen über Vorträge und Workshops bis hin zu einem Restaurant und einer Buchhandlung. BLOX initiiert auch mehrere neue Brücken, die über und entlang des Hafens verlaufen, um die Stadt und den Hafen miteinander zu verbinden.

Copenhill – die künstliche Skipiste und das Freizeitwandergebiet, das im Herbst 2018 eröffnet werden soll – wird auf Kopenhagens neuem Zentrum für grüne Abfallentsorgung gebaut. Das Gebäude wird etwa 85 Meter hoch sein, und auf dem Dach des Cafés an der Spitze der Skipiste befindet sich eine Aussichtsplattform mit einer unglaublichen Aussicht auf die dänische Hauptstadt. Skiausrüstung kann gemietet werden, und auf dem Dach gibt es eine grüne Abenteuer- und Spiellandschaft, in der die Besucher wandern und erkunden können.

Die berühmten Tivoli-Gärten von Kopenhagen sind auf der ganzen Welt für ihre wunderschöne Illumination, Fahrgeschäfte und einzigartige Architektur bekannt. Um sein 175-jähriges Jubiläum im nächsten Jahr zu feiern, werden die Tivoli-Gärten zum ersten Mal vom 2. bis zum 25. Februar geöffnet sein. Perfekt für eine Valentinstagspause können sich Paare auf ihrer Eisbahn auf dem Eis vergnügen, gemütlich in den zahlreichen Restaurants verweilen, bevor sie sich in der Tivoli Concert Hall mit Tickets für das Chess – The Musical zurücklehnen. Das Ende des Jahres eröffnete Tivoli Corner ist eine neue Entwicklung für die nordwestliche Ecke des Tivoli, die den ikonischen Vergnügungspark mit dem Kopenhagener Stadtzentrum verbinden soll. Dieses neue Gebäude wird Geschäfte, Restaurants, eine Essenshalle und Hotelzimmer für das Nimb Hotel beherbergen und Tivoli und den Rest der Stadt wieder verbinden.

Im Jahr 2018 feiert Kopenhagens legendäres Jazz-Festival sein 40-jähriges Jubiläum. Das Kopenhagen Jazz Festival, das vom 6. bis 15. Juli stattfindet, vereint mehr als 120 Veranstaltungsorte und rund 1.400 Konzerte und ist damit eines der größten Jazzfestivals der Welt. Das Festival präsentiert das Beste der zeitgenössischen internationalen Jazzszene, einschließlich der lebendigsten dänischen Acts, und zielt darauf ab, die Grenzen des Jazz durch die Förderung neuer künstlerischer Initiativen zu erweitern.

Aarhus

Das Salling Rooftop, eine sensationelle Dachterrasse mit einem Café und einer urbanen Oase auf dem Dach des Kaufhauses Salling im Zentrum von Aarhus, ist seit seiner Eröffnung im Jahr 2017 ein großer Erfolg. Das Dach bietet einen herrlichen Panoramablick auf das ARoS Art Museum, Aarhus Cathedral, das Aarhus Ø Stadtviertel und viele andere beliebte Aarhus-Standorte. Jeden Freitag startet ein DJ das Wochenende bei der Veranstaltung “Fredag ​​på Toppen” und der Eintritt auf das Dach ist kostenlos.

Der 2017 geschaffene Brunnen “Endless Connection” erfreut die Besucher der Aarhus Waterfront dieses Jahr. Der Brunnen ist von weitem ein wunderschöner Anblick, genau aus der Mitte der Kaskaden und bietet die Möglichkeit, den Hafen durch eine zwei Meter hohe Wasserwand zu sehen. Der dänische Künstler Jeppe Hein inspirierte den Sternenhimmel über Aarhus.

Anfang 2018 wird Aarhus sein mit Spannung erwartetes Straßenbahnnetz erhalten. Das Projekt wurde mit Blick auf die Energieeffizienz und die Reduzierung der CO2-Emissionen ins Leben gerufen und ist das erste seiner Art in Dänemark, und die Stadtbahn wird im Aarhus-Gebiet rund 51 Haltestellen bedienen. In der ersten Stufe des Stadtbahnprojekts werden zwei bestehende eingleisige Hochbahnstrecken in den Hauptbahnhof Aarhus Hovedbanegård (Aarhus H), die modernisiert und elektrifiziert wurden, und 12 km neu gebaute zweigleisige Eisenbahnlinie durch den am dichtesten besiedelten Teil von Aarhus.

Das Hafenbecken Bassin 7 soll 2018 auch in Aarhus Ø öffnen. Das Bassin 7 ist Teil der neuen Århus Ø-Entwicklung von Geschäften, Wohnungen, Cafés und Restaurants und verfügt über Schwimmbecken und einen Strand, der eine Oase der Entspannung vom Trubel der Stadt bietet Stadt leben.

Aarhus wird auch die Segel-Weltmeisterschaft im August 2018 ausrichten. Mit Wettbewerben aus über 100 Nationen werden bei diesen Meisterschaften die ersten Plätze für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio vergeben. Boote aus allen 10 olympischen Segelklassen sowie Kitesurfen werden teilnehmen wird dem Programm zum ersten Mal hinzugefügt.

Andere Ereignisse

Das Ur-LEGOLAND in Billund feiert 2018 sein 50-jähriges Jubiläum mit vielen neuen Attraktionen und Veranstaltungen im neuen Jahr. Es wird eine neue Achterbahn “Flying Eagle” geben, eine komplett überarbeitete Wildweststadt “LEGOREDO” und einen riesigen roten LEGO-Dinosaurier, um die Gäste zu begrüßen.

2018 bietet die letzte Chance, den berühmten Leuchtturm Rubjerg Knude zu besuchen, bevor er an einen neuen Ort verlegt wird. Das Licht im Leuchtturm von Rubjerg Knude wurde am 27. Dezember 1900 zum ersten Mal beleuchtet, zu diesem Zeitpunkt waren es mehr als 200 m im Landesinneren und es gab keine großen Dünen. Im Laufe der Zeit ist das Meer näher gerückt und der Wind hat große Mengen Sand von der Klippe geweht. Im Jahr 1968 war der Sand so hoch, dass es manchmal unmöglich war, den Leuchtturm vom Meer aus zu sehen, und das Licht war ausgeschaltet. Seither ist der Leuchtturm von Küstenerosion bedroht und droht ins Meer zu stürzen. Also wird der alte Leuchtturm in den nächsten ein oder zwei Jahren demontiert und an einen neuen Ort verlegt.

Koldinghus, Jütlands letzte königliche Burg und Heimat eines faszinierenden Museums, wird 2018 750 Jahre alt. Das Schloss hat eine wichtige Rolle in Dänemarks Geschichte gespielt und das Jubiläum wird mit einer Sonderausstellung, “The Splendor of Power”, gekrönt eine Auswahl von großartigen und einzigartigen dänischen und europäischen Stücken, um die Fähigkeit von Schmuck zu veranschaulichen, unsere Faszination zu erfassen und als Statements wechselnder Machtstrukturen in den letzten 750 Jahren zu agieren.

Im Jahr 2018 wird Dänemark einen fünften Nationalpark in Nordseeland erhalten. Der Park wird eine Fläche von etwa 25.800 Hektar einnehmen und ist somit der zweitgrößte dänische Nationalpark. Es wird die zwei größten Seen Dänemarks, Arresø und Esrum Sø, sowie einen der größten Wälder Dänemarks, Gribskov, und zwei UNESCO-Welterbestätten enthalten.

Der Künstler hinter dem ikonischen Regenbogen des ARoS-Kunstmuseums in Aarhus, Olafur Eliasson, wird 2018 ein neues Wahrzeichen für den Hafen von Vejle entwerfen. Das Gebäude, in dem die Investmentgesellschaft Kirk Kapital untergebracht ist, bietet auch Kunst für alle mit freiem Eintritt zu den Ausstellungen im Erdgeschoss.

Der Camp Adventure Park, Dänemarks größter Baumkronenpark, wird 2018 einen spektakulären neuen Aussichtsturm enthüllen. Das Treetop Experience besteht aus einem Turm mit einer 600 m langen internen spiralförmigen Rampe, die Besucher vom Waldboden durch die Baumkronen führt, die in einer erstaunlichen 360 münden ° Blick auf die für die Region charakteristische Hügellandschaft.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *