Reisebericht: Ein Tagesausflug von Rostock nach Langeland

Morgendämmerung in Rostock

Der Wecker klingelt früh am Morgen, sehr früh. Es ist 4:30 Uhr, und obwohl draußen noch Dunkelheit herrscht, spüre ich eine aufregende Vorfreude in mir. Heute steht ein besonderes Abenteuer auf dem Plan: ein Tagesausflug nach Langeland, einer bezaubernden Insel in Dänemark. Schnell mache ich mich fertig, packe die letzten Dinge in meinen Rucksack und verlasse das Haus. Rostock schläft noch, als ich mich auf den Weg zum Hafen mache.

Überfahrt mit Skandlines

Am Hafen angekommen, ist die Skandlines-Fähre, die uns nach Gedser bringen wird, schon bereit für die Abfahrt. Nach einem reibungslosen Check-in finde ich mich an Bord wieder, mit Blick auf die offene See. Die Überfahrt dauert etwa zwei Stunden – eine perfekte Gelegenheit, um den Sonnenaufgang über der Ostsee zu bewundern. Mit einer Tasse Kaffee in der Hand erlebe ich, wie die ersten Sonnenstrahlen das Meer in goldenes Licht tauchen.

Ankunft in Gedser und Weiterreise

In Gedser angekommen, beginnt der nächste Teil unserer Reise. Wir fahren nordwärts durch die malerische Landschaft Süddänemarks, vorbei an idyllischen Dörfern und Feldern. Unser Ziel ist die Fähre in Tårs, die uns nach Spodsbjerg auf Langeland bringen wird.

Überfahrt nach Langeland

In Tårs angekommen, besteigen wir die Fähre nach Spodsbjerg. Die Überfahrt bietet wunderschöne Ausblicke auf das Meer und die umliegenden Inseln. Nach etwa 45 Minuten erreichen wir Langeland, eine Insel, die für ihre natürliche Schönheit und Ruhe bekannt ist.

Fähre nach Langeland

Entdeckungstour auf Langeland

Langeland empfängt uns mit offenen Armen und einer Landschaft, die zum Erkunden einlädt. Unser erster Halt ist der Leuchtturm am Südspitze der Insel, von wo aus wir einen atemberaubenden Blick über das Meer genießen. Nach einer kurzen Wanderung durch die Dünen machen wir uns auf den Weg ins Inselinnere, um das charmante Dorf Tranekær mit seinem malerischen Schloss zu besuchen.

Siehe auch  Die sensationelle Wahrheit über Skagen Uhren: Zeitlose Meisterwerke oder Zeitfresser?

Foto : Jesper Balleby und LUMO Architects

Schlafen Sie wie ein Outdoor-König in einer der von Architekten entworfenen Unterkünfte, die sich in Küstennähe rund um Fünen und die Inseln befinden. Die leicht erkennbaren Unterstände wurden von LUMO Arkitekter entworfen und sind Teil des Projekts „Blue Support Points“.

Das Mittagessen genießen wir in einem lokalen Restaurant, wo wir die frische, dänische Küche probieren. Gestärkt und voller Energie setzen wir unsere Tour fort und besuchen das „Langelandsfort„, ein Museum, das uns in die Zeit des Kalten Krieges zurückversetzt.

Rückkehr nach Rostock

Leider neigt sich unser Abenteuer auf Langeland dem Ende zu. Wir machen uns auf den Weg zurück nach Spodsbjerg, um die Fähre nach Tårs und dann die Fahrt zurück nach Gedser anzutreten. Die Rückfahrt nach Rostock mit der Skandlines-Fähre gibt uns Zeit, die Erlebnisse des Tages Revue passieren zu lassen und den Sonnenuntergang über der Ostsee zu genießen.

Fazit

Wieder in Rostock angekommen, fühle ich mich bereichert durch die vielen Eindrücke und die Schönheit Dänemarks. Dieser Tagesausflug nach Langeland war ein unvergessliches Erlebnis, das die Liebe zur Natur, zur dänischen Kultur und zur Ostsee in mir geweckt hat. Ein Abenteuer, das ich jedem nur empfehlen kann, der die Schönheit Skandinaviens aus nächster Nähe erleben möchte.

Fotos:
© Daniel Villadsen, Birger Vogelius

Schreibe einen Kommentar

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.