„Karneval in Aalborg“ – die große Pary

Samba-Umzüge, farbenfrohe Kostüme sowie Plätze und Straßen voll ausgelassener Narren – das Karnevalsfest im dänischen Aalborg gilt als größter Karneval des Nordens. Eine ganze Woche lang, vom 20. bis 28. Mai, feiert die Stadt im Norden Jütlands ein großes Volksfest für Jedermann. Das diesjährige Motto des „Karneval i Aalborg“ lautet „Es war einmal …“ (dän. „Der var engang“). Es liefert Inspiration für Kostüme von der Prinzessin bis hin zur Diskomode der 1980er. Höhepunkte des Straßenkarnevals sind zwei große Festumzüge: Den Auftakt macht dabei am 20. Mai die Internationale Karnevalsparade mit Gruppen aus Dänemark, Europa und Übersee, darunter Sambagruppen aus Brasilien. Zum großen Festumzug kamen in den letzten Jahren regelmäßig bis zu 100.000 Zuschauer. Einen Tag später, am 21. Mai, findet der Kinderkarneval mit der „Børneparade“ von Aalborger Schul- und Kindergartenkindern statt. Zum Kinderkarneval werden ebenfalls rund 60.000 kleine und große Narren erwartet. Den festlichen Abschluss des Karnevals in Dänemarks viertgrößter Stadt bildet am Samstag, den 28. Mai, die „Sternenparade“ (dän. Stjerneparade) mit verschiedenen Startpunkten und Ziel Stadtmitte.

Weitere Informationen unter www.aalborgkarneval.dk (Dänisch)
Informationen zu Aalborg unter www.visitaalborg.de und zur Region Nordjütland unter www.visitnordjylland.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.