bernstein daenemark finden

Bernstein in Dänemark suchen – Die 10 Geheimtipps

Was ist Bernstein?

Der Bernstein (dänisch Rav, englisch amber) stammt aus riesigen Wäldern, die sich vor 55 bis 35 Millionen Jahren in weiten Teilen des heutigen Nordeuropas ausgebreitet hatten.

Bernstein ist ein gehärtetes Harz, das die Bäume ausgeschwitzt haben. Das Harz tropfte auf den Waldboden, wo es nach mehreren tausend Jahren hart wurde und bernsteinfarben wurde. Nie wird jedoch Bernstein gefunden, wo er gebildet wurde.

Booking.com

Meer, Flüsse und Eis aus den Eiszeiten haben es weit und breit transportiert – der Bernstein ist über ein riesiges Gebiet verteilt – von England im Westen nach Russland und in die Ukraine im Osten.

Die größten Bernsteinvorkommen befinden sich heute an der Westküste Jütlands und an der Ostseeküste der baltischen Länder.

Bauhmharz wird zu Bernstein
Baumharz tropft auf den Waldboden und wird über Jahrtausende zu Bernstein – oft mit EInschlüssen.

9 Gute Tipps für die Bernsteinsuche

Das Bernstein-Suchen ist in den letzen Jahren sehr beliebt geworden. Aber wo sucht man und wann ist die beste Zeit um Bernstein zu finden? Daenemark-Reisen.com hat einen Leitfaden für diejenigen zusammengestellt, für die, die auch einmal auf Bernsteinjagt gehen wollen.

Erhöhen Sie Ihre Chancen mit speziellen UV Lampen

Wussten Sie, dass bernsteinfarbene Lichter speziell dafür entwickelt wurden, Bernstein auf große Entfernung leicht zu erkennen? Sie senden ein spezielles UV-Licht aus, das bewirkt, dass die biologischen Mikroorganismen im Bernstein fluoreszieren und aufleuchten (Quelle: The Great Danish ). Es ist auch wegen der bernsteinfarbenen Lichter, dass es so populär geworden ist, nachts Bernstein zu jagen, da das Licht der Lampen tagsüber nicht klar ist.

Bernsteinlampe mit UV-Licht
Bernsteinlampen mit UV-Licht lassen Bernsteine im Dunkeln leuchten

Die Bernsteinlichter sind nützlich für die Bernsteinjagd, da keine anderen Fossilien als Bernstein aufleuchten. Wenn Sie diese Taschenlampen verwenden, ist es plötzlich leicht zu erkennen, wo der Bernstein unter all dem anderen Material am Strand versteckt ist. Besonders wenn es völlig dunkel ist, ist es sehr einfach, das bernsteinfarbene Licht zu erkennen, was Ihre Chance erhöht, sowohl große als auch kleine Schätze zu finden.
Sie müssen natürlich am Abend oder Nachts im Dunkeln suchen.

Gehen Sie zu den richtigen Stränden

In Dänemark haben wir einige der besten Möglichkeiten, Bernstein zu finden, und Sie können tatsächlich Bernstein an allen dänischen Küsten finden. Es gibt natürlich Orte, die ergibiger sind als andere.

Suchen Sie nach dem Bernstein in Seetang, Muscheln und angespülten Dingen

Viele Leute denken, dass es unter den Steinen am Strand ist, dass Sie nach Bernstein suchen sollten, aber Sie werden Bernstein hier selten finden. Und wenn Sie das tun, ist es in Klumpen von mehreren Kilo.

Bernstein wird am Strand zusammen mit Algen und Muscheln angespült. Daher sollten Sie hier auch danach suchen. Suchen Sie sorgfältig nach Algen mit Stäbchen, gelben Pilzen, Holzkohlestücken und anderem Gut. Im Allgemeinen ist es immer gut, in der „Spülung“ zu führen, die am Strand auftritt. Das goldene Fossil findet sich auch in Materialien wie alten Holzstücken und Torfresten.

Bernstein Suche mit dem Kescher
EIn Kescher kann bei der Bernsteinsuche gute Dienste leisten.

Wir haben bisher ALLE unsere Bernsteine im Seetang gefunden, das angespült am Strand lag. Einmal im Herbst und einmal im Frühjahr. Noch nie im Sommer.

Ein weiterer guter Tipp ist, ein Auge darauf zu haben, wo die Möwen nach Nahrung tauchen.

Am besten im Winter oder nach einem Sturm suchen

Das Beste ist, auf Bernsteinsuche zu gehen, wenn es gerade einen starken Sturm oder Wind gegeben hat, der das Wasser weit auf den Strand getragen hat. Dies liegt daran, dass Bernstein normalerweise weit unter dem Sand gelagert wird und nur von einem schweren Sturm befreit werden kann. Während der Sturm tobt, wird jedoch kein Bernstein gefunden. Sie müssen warten, bis sich der Wind gelegt hat. Zu diesem Zeitpunkt ist die Chance, Bernstein zu finden, am größten, und der Bernstein liegt sogar oft in der obersten Schicht des Strandes.

Die Bernstein-Saison dauert liegt zwischen Herbst- und Frühjahr. An besten sind die Wintermonate. Hier ist die Chance am besten, Bernstein zu finden, da das kalte Meer im Allgemeinen die besten Bedingungen bietet, um den Bernstein an den Strand zu tragen. Das hängt auch mit der Dichte des Wassers zusammen. in dieser Zeit ist der Berstein relativ leichter und löst sich vom Meeresboden.

Darüber hinaus sind in den Wintermonaten weniger Menschen am Strand, sodass Sie nicht so viele Konkurrenten haben.

Achten Sie darauf, Bernstein nicht mit Phosphor zu verwechseln

Es gibt einige einfache Sicherheitsvorkehrungen, die Sie bei der Bernsteinjagd beachten müssen. Wenn Sie wirklich Pech haben, laufen Sie Gefahr, Phosphor anstelle von Bernstein zu sammeln. Die beiden Materialien können einander ähnlich sein, aber Phosphor ist giftig und leicht entflammbar.

Deshalb ist es immer eine gute Idee, einen Glas- oder Metallbehälter für Ihre Funde zu haben und niemals Bernstein zu beißen.

Phospor stammt aus den Bomben des 2. Weltkrieges.

Erkennen Sie Bernstein, wenn Sie ihn sehen?

Achten Sie bei der Bernsteinsuche nicht auf die bekannte gelbbraune Farbe. Denn dann bekommt man normalerweise nur den gelben Feuersteintest.

Es ist wichtig zu wissen, dass Bernstein in der Natur nicht dem polierten Bernstein ähnelt, der im Juweliergeschäft zu finden ist. Bernstein ist in vielen verschiedenen Farben erhältlich, von Schwarz über Weiß bis Blau. Und es kommt oft in rohen Klumpen vor.

Ein gutes Merkmal von Bernstein ist sein geringes Gewicht. Bernstein ist unglaublich leicht und hat eine Dichte von nur 1,01. Dies bedeutet, dass Bernstein nur geringfügig schwerer als Wasser ist und daher Bernstein niemals mit Steinen verwechselt werden sollte, die wesentlich schwerer sind.

Gehen Sie mit anderen auf Bernsteinsuche und werden Sie weiser

Es ist schön, mit anderen auf Bernsteinjagd zu gehen. Für einige kann es auch ein Wettbewerbsgeist provozieren und der Wettkampf, „Wer findet den ersten Bernstein?“ entbrennt.

Sie können auch versuchen, eine der vielen geführten Bernsteintouren zu unternehmen, bei denen es viele gute Ratschläge gibt, wenn Sie Ihre Chancen erhöhen möchten, Bernstein zu finden. Auf diesen Reisen können Sie möglicherweise auch professionelle Geräte wie Bernsteinlampen ausleihen und ausprobieren. Die Fahrten finden normalerweise nach Einbruch der Dunkelheit statt, da es einfacher ist, die Lichter zu verwenden, um den Bernstein zu finden.

Lassen Sie Ihren Bernstein zu einem Schmuckstück machen – oder verkaufen Sie ihn für viel Geld

Wenn Sie sicher sind, dass es Bernstein ist, den Sie in Ihren Händen haben, gibt es unendlich viele Möglichkeiten, wofür Sie es verwenden können.

Vielleicht möchten Sie es zu einem Gold- oder Silberschmied bringen und daraus ein feines Schmuckstück wie eine Halskette, eine Brosche, ein Armband oder etwas anderes machen lassen. Sicherlich gibt es nicht viele Juwelen, die eine so interessante Geschichte haben wie der Bernstein, der durch die Eiszeit geformt wurde und sich seit Millionen von Jahren von Küste zu Küste bewegt hat.

Sie können auch Ihren Bernstein beurteilen lassen, Ihr Glück versuchen und ihn zum Verkauf anbieten. Man hört oft Geschichten über jemanden, der ein besonders schönes Stück Bernstein findet, das für mehrere tausend Dollar verkauft werden kann. Es ist nicht ohne Grund, dass Bernstein „Gold des Meeres“ genannt wird. Es ist immer noch ein großes Geschäft, in Dänemark Bernstein zu kaufen und zu verkaufen. Je einzigartiger die Stücke, desto besser.

Wo findet man in Dänemark Bernstein?

Besonders viel Bersnstein findet an der Dänischen Nordsee, zum Beispiel in Blavand, aber auch auf Römö und Fanoe. Aber auch an der Ostsee kann man Bernstein finden. Nur wenige Bernstein-Funde sind bisher von Bornholm bekannt.

Die Besten Fundorte für Bernstein in Dänemark


Fotos:
Ingo Kroll
https://www.piqsels.com