Vejers Strand

21 Beiträge

Vejers ist ein Ort im Südwesten Jütlands liegt in Oksby Sogn direkt an der Nordsee zwischen Blåvands Huk und Henne Strand. Der Ort befindet sich in Varde Gemeinde und gehört zu Region Süddänemark.

Vejers seit Jahrhunderten der Ausgangspunkt für eine umfassende Saison Fischerei, die in den späten 1800er Jahren im Sande verlaufen. Zur gleichen Zeit begannen die ersten Touristen nach Vejers zu bekommen, aufgrund der breiten Sandstrand und dem guten Badewasser, wie für die Westküste Bedingungen sind kinderfreundlich.

Das erste Haus wurde im Jahr 1910 Vejers gebaut besteht aus einem kleinen Stadtgebiet mit Einkaufsmöglichkeiten, Vejers Strand Hotel und mehrere Restaurants, Souvenirläden, Imbissbuden usw. Die ursprünglichen Hausgebiete in den Dünen neben dem Wasser, aber sie sind weiter im Inland durch einen Bereich ergänzt.

Das Gebäude Vejers, nur wenige Kilometer landeinwärts liegt, ist heute eine Geisterstadt in der Mitte der militärischen Ausbildung, die in Oksbøllejren an die Armee-Kampf-Schule gehört.

Landung mit dem Flugzeug am Strand

Vejers wird von Reisenden und andere West Coast Städte besucht, nicht zuletzt der deutschen Touristen. In Vejers South Beach ist es erlaubt, mit dem Auto am Strand zu fahren, während der Nordstrand autofrei ist.

Auf dem biltilladte Teil des Strandes, landete einmal ein britischen C-130 Hercules Flugzeug in der Dunkelheit mitten in der Nacht. Der Strand war aus Sicherheitsgründen für die Öffentlichkeit geschlossen. Am 13. Mai 2012 (pm. 09.51) hat sofort ein dänische C-130 Hercules, diesmal am helllichten Tag. Der Strand wurde anschließend mit Rettungsfahrzeugen gefüllt.