Die Amerikaner machen die meisten Nächte in Kopenhagen aus

Dänemark war in den USA in den Medien sehr engagiert, und es scheint, dass die Übernachtungen der US Amerikaner in Kopenhagen in den letzten Jahren stark zugenommen haben. Im Jahr 2018 überboten die Amerikaner die Briten und sind nun die Nationalität, die die meisten ausländischen Nächte in Kopenhagen ausmacht.

Es gibt mehrere Erklärungen für das Wachstum des US-amerikanischen Tourismus.

“Kopenhagen hat der großen Gruppe wohlhabender Amerikaner, die eine moderne Perspektive haben und international ausgerichtet sind, viel zu bieten. Sie freuen sich über Gastronomie, Architektur, Design und Geschichte, und Kopenhagen ist ein großartiger Ort – normalerweise als Teil einer Reise nach Europa oder Skandinavien “, sagt Dennis Englund, Market Manager von VisitDenmark in den Vereinigten Staaten.

Großes Engagement in Dänemark

Durch aktuelle Themen wie Gastronomie, Architektur und Gemütlichkeit hat Dänemark in den letzten Jahren in den amerikanischen Medien großen Bekanntheitsgrad erhalten. Und das ist Teil der Erklärung, dass immer mehr Amerikaner ihre Augen für die dänische Hauptstadt geöffnet haben.

“Nahezu alle großen amerikanischen Medien haben in den letzten Jahren über Dänemark und den dänischen Lebensstil geschrieben. Zum einen, weil die Zeitungen viele Leser haben, und weil sich die Erzählung auch auf andere Medien ausdehnt.

Gleichzeitig ist es Dänemark gelungen, mehrere Regale herzustellen, und heute gibt es mehrere Reiseveranstalter und Reisebüros, die Dänemark verkaufen und vermarkten, sagt Dennis Englund.

Darüber hinaus gab es in den letzten Jahren bessere Verkehrsflugzeuge zwischen den Vereinigten Staaten und Dänemark. Insbesondere die neuen und günstigeren Routen mit Norwegian und Icelandair haben dazu beigetragen, dass neue Segmente in Betracht gezogen wurden, nach Skandinavien zu reisen, und Dänemark ist das beliebteste Ziel, wenn Amerikaner von Island nach Europa reisen, sagt Dennis Englund.

Aussicht auf weiteres Wachstum

Im Zeitraum 2008-2017 sind die Übernachtungen in den USA im Jahresdurchschnitt um 8,3 Prozent gestiegen. Und alles deutet darauf hin, dass 2018 ein weiteres Rekordjahr sein wird. In den ersten zehn Monaten des Jahres sind die Übernachtungen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 8 Prozent gestiegen.

“Alles deutet darauf hin, dass der US-Markt weiter wachsen wird. Wir bekommen wichtige US-Reiseveranstalter und erwarten, dass Dänemark in den nächsten Jahren noch in den Regalen stehen wird. Der nächste Schritt ist, den Amerikanern näher zu kommen. Es ist ein riesiger Markt und es gibt so viel zu tun “, sagt Dennis Englund.

Unterkünfte in Kopenhagen



Booking.com

Foto: Visitdenmark / Kim Wyon

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *