Lejre Land der Legenden Kongehal 6 Copyright Visit Fjordlandet

Dänemarks größtes rekonstruiertes Wikinger-Langhaus wird eröffnet

Die neue ‚Kings Hall‘ ist die neueste Erweiterung des Freilichtmuseums von Lejre Land of Legends.

Es befindet sich 45 Minuten westlich von Kopenhagen und ist eine nachgebaute Version des größten Gebäudes aus der Wikingerzeit in Dänemark – und der größten sogenannten „Königshalle“, die jemals in der nordischen Region gefunden wurde.

Booking.com

Das Gebäude soll am Mittwoch, den 17. Juni 2020 von Königin Margrethe II. Von Dänemark eröffnet werden.

Kongehallen, Lejre Land der Legenden
Mit einer Länge von 61 Metern und einer Höhe von 10 Metern wurde es nach originalen Bauweisen gebaut, verwendet aber auch moderne Technologie und wird mit Strom und Heizung ausgestattet sein. Es wurde nach ursprünglichen Funden der Halle von Archäologen in Gl. Camps im Jahr 2009.

Mit 1000 Tonnen Eichenholz ist es heute ein ebenso beeindruckender Anblick wie im 7. Jahrhundert, als angenommen wurde, dass das ursprüngliche Gebäude in einem Gebiet 3 km vom Standort des neuen Langhauses entfernt errichtet wurde. Im Inneren finden Sie Schnitzereien an den Wänden und praktische Aktivitäten der Wikinger wie Silberschmiedekunst.

Lejre Land of Legends wurde 1964 als experimentelles Zentrum für Geschichte und Archäologie gegründet. Die „Kings Hall“ wird das neue Herzstück der Attraktion sein, die jeden Sommer für Besucher geöffnet ist, um ein rekonstruiertes „funktionierendes“ Wikingerdorf zu sehen.

Jenseits des Lejre Centers

Die Region Sealand ist reich an Wikinger- und Eisenzeitgeschichte und somit der perfekte Ort für eine historische und kulturelle Erkundung.

In Roskilde (25 Minuten mit dem Zug von Kopenhagen entfernt) ist die UNESCO-Weltkulturerbekathedrale Roskilde seit dem 15. Jahrhundert die letzte Ruhestätte für dänische Könige. Das Gebäude stammt aus dem 12. und 13. Jahrhundert und war Skandinaviens erste gotische Kathedrale. Mit ihrer strategischen Lage am Fuße des Roskilde-Fjords war die Stadt zu Wikingerzeiten ein wichtiger Ort. Im Wikingerschiffsmuseum der Stadt werden in einer Dauerausstellung die Überreste von fünf originalen Wikingerschiffen aus dem 11. Jahrhundert gezeigt, die 1962 an einem Ort 20 km nördlich von Roskilde aus dem Meeresboden geborgen wurden. Die geborgenen Teile der untergetauchten Schiffe zeigten, dass es sich um fünf verschiedene Arten von Skuldelev-Schiffen handelte, die alle absichtlich versenkt wurden, um den unteren Teil des Fjords vor dem Risiko eines Angriffs auf See zu schützen.

Roskilde Wikingerschiffe
Roskilde Kathedrale
In der Viking Ship Hall erzählt die Dauerausstellung die Geschichte der Schiffe sowie die Geschichte der nordischen maritimen Abenteuer. Außerhalb des Museumshafens befindet sich eine große Sammlung von mehr als 50 traditionellen nordischen Holzbooten und rekonstruierten Wikingerschiffen. Während der Sommermonate können Besucher die Handwerker treffen, die die Schiffe gebaut und gewartet haben, und sich in maritimen Berufen wie Seilherstellung und Segeln an Bord eines Wikinger-Langboots auf dem Roskilde-Fjord versuchen.

Der Skjoldungernes Land National Park umgibt den Roskilde Fjord und vereint Salzwiesen, Inseln und Inselchen, auf denen eine einzigartige Flora und Fauna gedeiht und die Besucher die einfachen Freuden des Wanderns und Campens im alten Laubwald genießen können. Folgen Sie Mountainbike-Strecken oder erfrischen Sie sich im unberührten Wasser des Avnsø-Sees.

Das Gebiet ist mit Bezug auf die alte dänische Geschichte gefüllt. Wie die Legende des nordischen Gottes Odin, der Dänemarks ersten König, König Skjold, in die Region schickte. Sein Name ist die Grundlage der alten dänischen Könige, die als Skjoldungerne bekannt sind (d. H. Kinder von Skjold). Das epische alte englische Gedicht Beowulf spielt im Land der Skjoldungernes und erzählt die Geschichte, wie Beowulf einen alten dänischen König in der Gegend besuchte.

Foto: VisitFjordlandet.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.