Aarhus, Europas Hauptstadt der Kultur 2017

Der Vorhang ist gefallen: Aarhus präsentierte heute am 12. Oktober 2016 das offizielle Programm für das kommende Jahr. Der Katalog des Kulturhauptstadtjahres mit dem Motto „Let’s Rethink“ überdenkt etwa 500 Seiten mit Veranstaltungen, Performances, Ausstellungen, Festivals, Performances und Debatten in der zweitgrößten Stadt Dänemarks und den 18 umliegenden Gemeinden der Region Mitteljütland.

Die Veröffentlichung umfasst Beiträge von internationalen Stars wie den Künstlern Julian Rosefeldt und Olafur Eliasson, dem Autor Jonathan Safran Foer, dem Dirigenten und Pianisten Daniel Barenboim, dem Theaterregisseur Robert Wilson, dem Choreografen Lucinda Childs und Wayne McGregor, dem Komponisten Philip Morrisglass, dem Regisseur Susanne Bier und dem Sänger Oh Land zu den zukunftsorientierten Initiativen der lokalen Bevölkerung. Das Kulturhauptstadtjahr von Aarhus beginnt offiziell am 21. Januar 2017. Der Schirmherr des Projektes ist ihre Königliche Königin Königin Margrethe II. Von Dänemark. Alle Informationen zum Aarhus 2017 Programm finden Sie unter www.aarhus2017.dk/de. Informationen zum touristischen Angebot der Stadt Aarhus unter www.visitaarhus.de.

Unter dem Motto „Let’s Rethink“ plant Aarhus die Schaffung eines Kulturlabors im Jahr 2017, das neue, nachhaltige Lösungen für gesellschaftliche Herausforderungen bringen wird. „Wir hoffen, dass die verschiedenen Perspektiven und die kreative Energie der vielen Künstler, die Teil unseres Kulturhauptstadtprojekts sind, als Katalysator und Antriebsquelle für die notwendigen Veränderungen in unserer Gesellschaft dienen werden Gemeinsam wollen wir ein Programm für die Zukunft entwickeln „, so Rebecca Matthews, Geschäftsführerin der Kulturhauptstadt Europas, Aarhus 2017.

Das Aarhus 2017 Kulturhauptstadt-Programm umfasst vier Großveranstaltungen, zwölf „Vollmond“ -Veranstaltungen und über 400 Einzelprojekte. Zu den Höhepunkten des Programms gehören eine spektakuläre Open-Air-Theateraufführung des Wikinger-Epos „Red Snake“ auf dem Dach des Moesgaard Museums, das zeitgenössische Ballett „Tree of Codes“ von Jonathan Safran Foer, ein vier Kilometer langes Buch ARoS Museums Kunstprojekt „Der Garten“ sowie die Neuinterpretation der Filmtrilogie „Brothers“, „Forever and Ever“ und „After the Wedding“ von Oscar-Preisträgerin Susanne Bier in verschiedenen Kunstformen.

Aarhus liegt an der Ostküste Jütlands und ist Dänemarks zweitgrößte Stadt mit 315.000 Einwohnern. Nirgendwo auf dem Land gibt es eine höhere Dichte der Studenten – so gibt es eine energetische Mischung aus lebendiger Geschichte und Innovation. Die Bewohner von Aarhus sind immer offen für neue Dinge: In historischen Vierteln wie dem Latinerkvarteret gibt es viel kreatives Design und trendy zu bewundern neben Kopfsteinpflasterstraßen und alten Häusern. Nur ein paar Schritte weiter entlang des Hafens mit Aarhus Ø ist ein neuer Bezirk seit mehreren Jahren. Er ist ein Laboratorium für Ideen moderner Stadtplanung. Und vor allem ist Aarhus eine Stadt der kurzen Wege: von den erstklassigen Museen, der Shoppingmeile bis zum Meer, alles ist leicht zu erreichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.